Zahlen

13. Juli 2021

 

foto Es war an dieser Stelle zuletzt Anfang Juni ein Thema: Das Impftempo. Anlass war die über Politik und weite Teile der Medien gleichermaßen irreführende Darstellung der Situation.

Inzwischen hat sich das Tempo nicht nur drastisch verschlechtert. Es ist auch komplett aus der Berichterstattung verschwunden. Anlass genug, wenigstens hier wieder darauf zurückzukommen.

Hier also der neueste Stand und zugleich die Angabe, die auf der offiziellen Seite fehlt:

Mit dem gegenwärtigen Tempo von rund 630.000 täglichen Dosen sind am 16. Oktober 2021 alle Menschen ab 16 zweimal geimpft.

Das Neueste in diesem Zusammenhang war das Gerede vom Impfangebot für alle bis September. Ein Impfangebot hat jedoch keine Wirkung, gegen das Virus hilft nur die Impfung, nicht ein Angebot. Ohne aktive Einflussnahme auf das Impftempo kommen wir nicht rechtzeitig 'vor die Welle'.

Wie im letzten Sommer scheint man anzunehmen, die Pandemie sei vorbei. Wir müssen hoffen, dass das Virus nicht weiter variiert, denn dass uns im Herbst die nächste Welle trifft, gilt bereits als sicher.

Je mehr nicht Geimpfte dem Virus Raum zur Ausbreitung liefern, desto wahrscheinlicher kann eine neue Form den Impfschutz überwinden. Dann wären alle Bemühungen bis hierhin umsonst gewesen und wir stünden urplötzlich wieder ganz am Anfang.

Unsere Nachbarn sind da schon weiter:

"Wir müssen in Richtung einer Impfung aller gehen, weil das vorerst der einzige Weg zurück zu einem normalen Leben ist", sagt Präsident Macron. Dabei stelle sich auch für die Gesamtbevölkerung die Frage der Impfpflicht.

tagesschau, 13. Juli 2021

 

Anhang: Das Kleingedruckte

Folgende Zahlen liegen der Betrachtung zugrunde:





 

Copyright © Ulrich Hilger, alle Rechte vorbehalten.