Zahlen am Montag

17. Mai 2021

 

foto Ich fürchte fast, es wird hier bis auf weiteres ein wiederkehrendes Thema: Das Impftempo. Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir treten auf der Stelle und verlieren Zeit.

Seit drei Wochen stehen wir bei durchschnittlich knapp 690.000 Dosen pro Tag und jeder Tag der so vergeht ist ein Tag, an dem wir mindestens die Hälfte der möglichen Kapazität nicht ausgenutzt haben. Das verschiebt den Endtermin unweigerlich nach hinten und lässt dazu wertvolle Ressourcen ungenutzt.

Hier also nach einer Woche der neueste Stand und zugleich die Angabe, die auf der offiziellen Seite fehlt:

Mit dem gegenwärtigen und seit drei Wochen nahezu unveränderten Tempo von rund 690.000 täglichen Dosen sind am 7. Oktober 2021 alle Menschen ab 18 zweimal geimpft.

Folgende Zahlen liegen der Betrachtung zugrunde:

Nächste Woche sprechen wir uns an dieser Stelle wieder.

Nachtrag Eins

Die Kapazität darf zur Zeit mit ca. 1,3 Millionen Dosen angenommen werden. Unter Idealbedingungen liessen sich mit dieser Kapazität alle Menschen ab 18 in 76 Tagen, also bis 1. August 2021 vollständig impfen.

Nachtrag Zwei

Auf der Seite zum Impfstatus lässt sich ablesen, dass bei 689.314 Impfdosen täglich im Schnitt 8 Personen in der Sekunde geimpft werden. Klingt beeindruckend. Ist es auch.

Dennoch sei an dieser Stelle kurz weiter gerechnet. Es gibt in Deutschland 401 kreisähnliche Gebietskörperschaften. Das macht 1.718 Impfdosen je Kreis am Tag und 143 pro Stunde. Nur einmal angenommen, es gelingen einem Menschen alle 10 Minuten eine Impfung und je Kreis werden 12 Stunden lang Impfungen pro Tag absolviert, dann wären das ca. 23 impfende Personen je Kreis.

Eine Kapazität von 1,3 Millionen Dosen am Tag legt nahe, dass wir an jedem Tag in jedem Kreis 22 weitere Personen haben, die impfen könnten und sie täglich unverrichteter Dinge wieder nachhause schicken. 8.822 Menschen. Jeden Tag.

In jeder Sekunde werden acht Personen nicht geimpft, die gemäß vorhandener Kapazität geimpft werden könnten. 610.000 Menschen. Jeden Tag.





 

Copyright © Ulrich Hilger, alle Rechte vorbehalten.