Zurückversetzt

30. Oktober 2018

 

foto Während die Barkasse uns in gemächlichem Tempo zurück nach Fusina brachte waren unsere Sinne noch ganz bei den Erlebnissen dieses Tages. Eine nächtliche Etappe zurück nach Garda lag noch vor uns mit der ein unvergesslicher Ausflug seinen Abschluss finden würde.

Die Nacht senkt sich bereits in einen Rest von Abendrot und die Gesichter der Mitreisenden spiegeln stumm die Stimmung als alle in Gedanken ihre Eindrücke Revue passieren lassen. Die Lichter von Porto Marghera säumen die Uferlinie in der Ferne während die Wellen der Lagune schwarz und lautlos unter den fast bis zur Wasserlinie reichenden Fenstern hinweg gleiten.

Manche Momente haben etwas ewiges und benötigen eigentlich kein Foto, um sie in Erinnerung zu halten. Aber gelegentlich gelingt eine Aufnahme, die all jene Dinge wieder aufleben lässt, bei der man sich zurückversetzt fühlt. Dafür lohnt sich jedesmal, die Kamera für einen Versuch einzusetzen.

Foto:
Venedig, 2015
Kodak Portra 400, Summilux-M 35





 

Copyright © 2018 Ulrich Hilger, alle Rechte vorbehalten.